Digitalisiert – Agil - Vernetzt – Integriert – Smart: Agile Innovation 4.0

Dieser Intensiv-Seminartag leuchtet Strategien, Methoden und Fallstricke anhand von Use Cases im Detail aus, wie Sie mit agilen Methoden digitale Produkte entwickeln und Innovationsprojekte im Unternehmen umsetzen.

Unternehmen müssen heute rasch auf veränderte Anforderungen des Marktes reagieren und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Agile Innovationsmethoden ermöglichen es, Innovationsprozesse zu beschleunigen und Design mit Entwicklung, Anpassung und Einführung zu integrieren. Wie können Sie das Potenzial agiler Methoden für Innovationsprozesse erfolgreich nutzen? Es müssen auch die kulturellen Voraussetzungen in Unternehmen geschaffen werden, um agile Arbeitsformen und Führungsstrukturen etablieren zu können. Die Transformation zur agilen und innovativen Organisation ist daher eine zentrale Herausforderung für Management und Führungskräfte. Wir beleuchten anhand von Best Practices neueste Methoden und Werkzeuge auf dem Weg zum agilen, innovativen Unternehmen sowie die kritischen Erfolgsfaktoren von agilem Innovationsmanagement.

Interaktives Networking Format

  • Inspirierende Talks (Cutting-Edge Business Cases, Best Management Practices, Analysen, Methoden)
  • Workshops und Kaminrunden
  • Networking-Gespräche
  • Online Community: Networking über den Tag hinaus

Themen

  • Agiles Management in Innovationsbereichen
  • Erfolgreiche Zusammenführung agiler Methoden wie Scrum, Kanban und Design Thinking, um innovative Digitalprodukte zu entwickeln
  • Wie lassen sich Innovationspotenziale in einem hochdynamischen Marktumfeld aufdecken? – Methoden, Tools und Techniken
  • Design Thinking als Mindset und Methode für Innovationsaktivitäten
  • Das Erschaffen einer agilen Innovationskultur in Unternehmen: Notwendige Rahmenbedingungen
  • Agiles Leadership, Empowerment und Fehlerkultur: Mindset für neue Innovationskraft
  • Innovationsstrategie im Zusammenspiel mit der Unternehmensstrategie und die Einbindung des Kunden: Die richtige Balance zwischen Kundenbedürfnissen und Unternehmenszielen finden
  • Effektives Innovationsmanagement durch effizientes Innovation Service Design
  • Vorgehensmodell zur strukturierten Erarbeitung neuer Geschäftsmodellkonzepte und der zukunftsorientierten Weiterentwicklung des Kompetenzportfolios
  • Agile Methoden als wichtiger Schlüssel für die Entwicklung innovativer digitaler Angebote / als Grundlage für ein erfolgreiches Innovationsmanagement im Unternehmen
  • Erfahrungen und Erfolgsfaktoren bei Kooperationen mit agilen Start-Ups: Klassische Unternehmensstrukturen mit agilen Start-Up-Arbeitsweisen verbinden – wie funktioniert das Zusammenspiel wirklich?
  • New Business Inkubatoren, Innovation Labs : Was etablierte Unternehmen von Startups lernen können –Chancen, Möglichkeiten und Herausforderungen
  • Von der Entwicklung von Plattformen bis zum Aufbau von New-Business-Inkubatoren
  • Die Customer Journey in der digitalen Welt
  • Einsatz von KI und Machine Learning im Innovationsprozess

Ich gratuliere Ihnen zu der hervorragenden Durchführung des Product Management 4.0 Strategietages! Es war sehr informativ und wird uns auch in Zukunft helfen als Product Manager unterwegs zu sein.

Martin Hunkeler, Manager Sales/Marketing and Product Management, SCHNEEBERGER AG

Ich war beim Strategietag und möchte mich bedanken. War ein sehr interessanter Tag mit einem enorm vielfältigen Programm und für mich sehr aufschlussreichen Informationen und Präsentationen.

Thomas Widmer, Product Manager, Avectris AG

Besten Dank für die Organisation des Events, ich war von der Qualität vieler Vorträge positiv überrascht.

Patrick Berchtold, Product Marketing Manager, hubware

Zunächst möchte ich mich für den tollen Anlass bedanken. Es waren einige spannende Impulsvorträge dabei und die Organisation des Events war vorbildlich.

Andreas Schnurrenberger, Sales Manager Industrial Systems & HVSG, Bucher Hydraulics AG

Es war eine wirklich tolle und ergiebige Veranstaltung. Sowohl die Inhalte als auch das Networking waren perfekt. Ich möchte mich bei Ihnen noch einmal für Ihre sehr gute Organisation bedanken.

Angela Koch, Marketing Manager, apetito AG

Claudia Panozzo, Innovation Manager, A1 Telekom Austria AG

2 Welten 2 Sprachen – wenn Startups und Corporates aufeinander treffen

  • Vorstellung des A1 Innovation Bereich und des A1 Campus
  • Do’s and don’ts im Umgang mit Corporates
  • Vorstellung einer gelungenen Produktintegration in das Portfolio von A1 anhand von A1 Net Protect

Wolfgang Kurz, Projektmanager Connected Mobility and Digital Transformation, Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

Open Innovation Collaboration – so funktioniert es garantiert NICHT

  • Ist «Open Innovation» notwendig?
  • Klassische Unternehmensstrukturen trifft agile Start-Up-Arbeitsweisen – Erfahrungen und Erfolgsfaktoren bei Kooperationen von Start-Ups mit traditionellen Unternehmen
  • Der Vorteil von «Multi-Corporate» Innovation Challenges: Wie etablierte Unternehmen von und mit Startups lernen können – Chancen, Möglichkeiten und Herausforderungen

Alexander Staller, Senior Projektmanager & Agile Coach, Staller Consulting

Agile Konzepte in Produktentwicklungen mit wenig Softwareanteil

  • Eigenschaften einer Produktentwicklung aus der Projektsicht
  • Hygienefaktoren damit die Anwendung von agilen Konzepten gelingt
  • Bewährte agile Konzepte in der Produktentwicklung

Malin Liden, Vice President, Head of EMEA Marketing Transformation Office, SAP

How to build a culture that supports innovation

Wolfgang Rachbauer, Head Of Department Credit Office - Multinational Corporates, Financial Institutios & Sovereigns, Raiffeisen Bank International AG

„Agile for Business“: Eine adaptive Organisation als Basis für innovative Entwicklungen

  • Wie gelingt Transformation in Banken: Vom traditionellen Credit Office zum einem adaptiven Loans Tribe
  • Agile als Mindset: Wie erleben Führungskräfte und Mitarbeiter eine adaptive Transformation
  • Mit einem adaptiven Ansatz die Zukunft gestalten: Praxisbeipiele Kreditbereich (Digitalisierung, Kreditprozesse, Künstliche Intelligenz, OKR)

Sandro Gubser, Leiter Innovationsmanagement & Assistenz, St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG

Stabile Organisation und Innovationskraft in einem, geht das?

  • Projekt mit weltweiter Netzwerkorganisation zur Ideenfindung (mit OpenEXO-Netzwerk)
  • Umsetzung der Geschäftsmodelle aus den Fokusfelder aktiv angehen (mit agiler Organisation)
  • Neue Organisationsform mit einem Venture-Builder

Gideon Rath, Innovation Manager, Chemische Fabrik Budenheim KG

Von der strategischen Metaebene zu konkreten Innovationsprojekten durch agile Methoden

  • Wie lassen sich mit Hilfe von agilem Vorgehen strategische Ziele festlegen und wirkungsvoll/effektiv in konkrete Innovationen herunterbrechen, die von der Organisation auf breiter Front akzeptiert sind?
  • Ansätze wie Appreciative Inquiry, Scamper online Workshops
  • Innovationsfeld abgeleitete Customer need Analysen

Alexander Eichborn, Digital Transformation Manager, Chemische Fabrik Budenheim KG

Von der strategischen Metaebene zu konkreten Innovationsprojekten durch agile Methoden

  • Wie lassen sich mit Hilfe von agilem Vorgehen strategische Ziele festlegen und wirkungsvoll/effektiv in konkrete Innovationen herunterbrechen, die von der Organisation auf breiter Front akzeptiert sind?
  • Ansätze wie Appreciative Inquiry, Scamper online Workshops
  • Innovationsfeld abgeleitete Customer need Analysen

Tilo Freund, Agile Coach Team Platform Extension, Integration & Innovation, IBsolution GmbH

Ship-it Day - Kreative Ideen entwickeln oder wie gestalte ich ein Team Meeting mal anders

  • Von der Idee zum Prototyp in 24 Stunden
  • Teambuilding und Kreativität in einem
  • Silos aufbrechen und Bereichsübergreifend arbeiten
  • Agile Methoden kennenlernen

Prof. Dr. Tobias Gutmann, Assistant Professor of Product Innovation, EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Aufbau erfolgreicher Startup-Beziehungen

  • Einführung in Corporate Venturing
  • Erkenntnisse aus Forschung und Industrie
  • Best Practices für den Aufbau und das Management erfolgreicher Startup-Beziehungen

Tim Klopsch, Leiter Innovationsmanagement, Landesbank Baden-Württemberg

Notwendige Rahmenbedingungen für das Erschaffen einer agilen Innovationskultur in Unternehmen

ZeitAktivität
08:45Weblink ist gestartet
08:55Begrüssung durch den Vorsitzenden
09:00How to build a culture that supports innovation
Malin Liden, Vice President, Head of EMEA Marketing Transformation Office, SAP
09:30Notwendige Rahmenbedingungen für das Erschaffen einer agilen Innovationskultur in Unternehmen
Tim Klopsch, Leiter Innovationsmanagement, Landesbank Baden-Württemberg


10:00Stabile Organisation und Innovationskraft in einem, geht das?
  • Projekt mit weltweiter Netzwerkorganisation zur Ideenfindung (mit OpenEXO-Netzwerk)
  • Umsetzung der Geschäftsmodelle aus den Fokusfelder aktiv angehen (mit agiler Organisation)
  • Neue Organisationsform mit einem Venture-Builder
    Sandro Gubser, Leiter Innovationsmanagement & Assistenz, St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG
  • 10:30„Agile for Business“: Eine adaptive Organisation als Basis für innovative Entwicklungen
  • Wie gelingt Transformation in Banken: Vom traditionellen Credit Office zum einem adaptiven Loans Tribe
  • Agile als Mindset: Wie erleben Führungskräfte und Mitarbeiter eine adaptive Transformation
  • Mit einem adaptiven Ansatz die Zukunft gestalten: Praxisbeipiele Kreditbereich (Digitalisierung, Kreditprozesse, Künstliche Intelligenz, OKR)
    Wolfgang Rachbauer, Head Of Department Credit Office - Multinational Corporates, Financial Institutios & Sovereigns, Raiffeisen Bank International AG
  • 11:00Pause
    11:15Von der strategischen Metaebene zu konkreten Innovationsprojekten durch agile Methoden
  • Wie lassen sich mit Hilfe von agilem Vorgehen strategische Ziele festlegen und wirkungsvoll/effektiv in konkrete Innovationen herunterbrechen, die von der Organisation auf breiter Front akzeptiert sind?
  • Ansätze wie Appreciative Inquiry, Scamper online Workshops
  • Innovationsfeld abgeleitete Customer need Analysen
    Gideon Rath, Innovation Manager, Chemische Fabrik Budenheim KG
    Alexander Eichborn, Digital Transformation Manager, Chemische Fabrik Budenheim KG
  • 11:452 Welten 2 Sprachen – wenn Startups und Corporates aufeinander treffen
  • Vorstellung des A1 Innovation Bereich und des A1 Campus
  • Do’s and don’ts im Umgang mit Corporates
  • Vorstellung einer gelungenen Produktintegration in das Portfolio von A1 anhand von A1 Net Protect
    Claudia Panozzo, Innovation Manager, A1 Telekom Austria AG
  • 12:15Open Innovation Collaboration – so funktioniert es garantiert NICHT
  • Ist «Open Innovation» notwendig?
  • Klassische Unternehmensstrukturen trifft agile Start-Up-Arbeitsweisen – Erfahrungen und Erfolgsfaktoren bei Kooperationen von Start-Ups mit traditionellen Unternehmen
  • Der Vorteil von «Multi-Corporate» Innovation Challenges: Wie etablierte Unternehmen von und mit Startups lernen können – Chancen, Möglichkeiten und Herausforderungen
    Wolfgang Kurz, Projektmanager Connected Mobility and Digital Transformation, Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH
  • 12:45Mittagspause
    13:45Ship-it Day - Kreative Ideen entwickeln oder wie gestalte ich ein Team Meeting mal anders
  • Von der Idee zum Prototyp in 24 Stunden
  • Teambuilding und Kreativität in einem
  • Silos aufbrechen und Bereichsübergreifend arbeiten
  • Agile Methoden kennenlernen
    Tilo Freund, Agile Coach Team Platform Extension, Integration & Innovation, IBsolution GmbH
  • 14:15Agile Konzepte in Produktentwicklungen mit wenig Softwareanteil
  • Eigenschaften einer Produktentwicklung aus der Projektsicht
    Hygienefaktoren damit die Anwendung von agilen Konzepten gelingt
  • Bewährte agile Konzepte in der Produktentwicklung
    Alexander Staller, Senior Projektmanager & Agile Coach, Staller Consulting
  • 14:45Aufbau erfolgreicher Startup-Beziehungen
  • Einführung in Corporate Venturing
  • Erkenntnisse aus Forschung und Industrie
  • Best Practices für den Aufbau und das Management erfolgreicher Startup-Beziehungen
    Prof. Dr. Tobias Gutmann, Assistant Professor of Product Innovation, EBS Universität für Wirtschaft und Recht
  • 15:15Abschlussdiskussion und Wrap-up
    ZeitAktivität
    07:30Start Registrierung
    08:30Begrüssung durch den Vorsitzenden
    08:45Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA

    09:15Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    09:45Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    10:15Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    10:45Kaffeepause mit Networking
    11:15Workshop 1

    TBA

    Workshop 2

    TBA

    Oder persönliches Networking - Verabreden Sie individuelle Termine über unsere App

    11:30
    11:45
    12:00Lunch mit Networking
    13:00Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    13:30Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    14:00Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    14:30Kaffeepause mit Networking
    15:00Workshop 1

    TBA

    Workshop 2

    TBA

    Oder persönliches Networking - Verabreden Sie individuelle Termine über unsere App

    15:15
    15:30
    16:00Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    16:30Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    17:00Use Case / Strategy Insights / Management Practices

    TBA
    17:30Abschlussdiskussion und Wrap-up

    Buchung per Kreditkarte: Hier klicken

    Buchung auf Rechnung:

      Ich buche Ticket/s zum Preis von jeweils 299 EUR + 7.7 % Mwst.

      Vorname

      Nachname

      Firma/Organisation

      Strasse

      PLZ

      Ort

      Land

      E-Mail

      Telefon

      • Die Buchung wird nach Bestätigung durch Cintona Ltd. gültig.
      • Cintona Ltd. garantiert die in dieser Broschüre genannten Leistungen, behält sich jedoch kleinere Änderungen im Programm vor (etwa aufgrund Krankheit von Referenten o.ä.)
      • Cintona Ltd. ist nicht haftbar für Schäden jedweder Art, die auf höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Unruhen, Terror, Krieg, politische Spannungen, internationale Handelsstreitigkeiten, Streik oder fahrlässiges Handeln Dritter zurückzuführen sind.
      • Sollte der Teilnehmer stornieren, obwohl die Leistungen erbracht werden können, zahlt er eine Gebühr von 25% des ursprünglichen Bestellwerts. Ab vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn zahlt er eine Gebühr von 100% des ursprünglichen Bestellwerts.
      • Gerichtsstand ist Kreuzlingen, Schweiz.

      Im Ticketpreis enthalten

      • Zugang zu allen Programmpunkten oder Digitalzugang per Live Stream / Online Meetings
      • Networking
      • Zugang zur Online Community (nach dem Event)
      • Full Catering
      • Teilnahmezertifikat

       

      Nachrichten, Fragen, Kommentare an uns